Jump to content

Diego


Helga
 Share

Recommended Posts

Diego hat heute Kastra-Termin. Seit gestern Abend ist das Futter weg geräumt und jetzt macht er Terror. Gerade hat er mir einen stinkenden Haufen in die Badewanne gesetzt, weil ich seine "sanften" Hinweise auf seinen Hunger ignoriert habe. Hoffentlich ist es bald 8.45 Uhr, damit ich ihn zum TA fahren kann!

 

Drückt uns bitte die Daumen, dass alles gut geht.

 

LG Helga

LG Helga mit Azumi, Diablo, Diego, Ginger und Honey
Link to comment
Share on other sites

Hallo Helga,

 

bei uns werden alle Pfoten und Daumen gedrückt, dass alles klappt und Diego bald etwas leichter ist :lol:.

 

Bei uns steht in den nächsten Monaten auch eine Kastration an, dann ist Benji dran.

 

LG

Natascha

Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich.

Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig

 

(Jenny de Vries)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Helga,

wir drücken dir ganz fest die Pfoten. Bei uns wars letze Woche soweit. De waren abends schon wieder so fit,das sie ihr Bällchen angeschleppt haben und ich sollte es schmeißen. Mach dir keine Sorgen das wird schon alles gut gehen :winke:

 

liebe Grüße

 

Sabrina

Link to comment
Share on other sites

Die Kastra beim Kater ist ja nur 'ne Kleinigkeit - Angst macht mir nur die Narkose.

 

Was war Diego so entsetzt, als ich eben die Praxis verließ und er dort bleiben musste. Armes Kerlchen.

 

Azumi ist auch völlig verstört, weil ich ohne ihn zurück kam. Ich hatte sie noch gefüttert, während Janine das Kennel im Auto verstaute. Sie hat keinen Bissen gefressen.

 

Na ja, schätze heute Abend ist die Welt wieder in Ordnung.

 

Danke fürs Daumen und Pfoten drücken.

 

LG Helga

LG Helga mit Azumi, Diablo, Diego, Ginger und Honey
Link to comment
Share on other sites

So, Ihr könnt Eure Daumen und Pfoten jetzt wieder los lassen. Er ist wieder zu Hause. Noch benommen und taumelig aber offensichtlich erleichtert, dass er wieder heim durfte.

 

Azumi ist durch seinen Zustand sichtlich irritiert und weiß nicht, wie sie sich verhalten soll. Sie putzt ihn, stupst ihn an und versucht ihn zum Spielen zu animieren (natürlich erfolglos). Zwischendurch läuft sie laut schimpfend durch die Wohnung. Ich denke, wir können froh sein, dass wir ihre Monologe nicht verstehen.

 

Danke nochmal fürs Daumendrücken.

LG

Helga

LG Helga mit Azumi, Diablo, Diego, Ginger und Honey
Link to comment
Share on other sites

haha ich stells mir grade vor: Boaaaah jetzt hatte der den ganzen Tag Urlaub und jetzt ist der immernoch verpennt.Und zum spiiiiiieeelen ist der auch zu fein. Und überhaupt wie riecht denn der hahahahaha :rofl:
Link to comment
Share on other sites

Original von Helga

Ich denke, wir können froh sein, dass wir ihre Monologe nicht verstehen.

 

:) :) :)

Das denk ich auch, aber ich wüsst es doch zu gerne! :)

Schön, dass Diego wieder wohlbehalten zuhause ist!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Helga,

 

Es freut mich das dein Schatz die OP gut überstanden hat.

:streicheln:

 

Zwischendurch läuft sie laut schimpfend durch die Wohnung. Ich denke, wir können froh sein, dass wir ihre Monologe nicht verstehen.

 

Ich denke vielleicht ist es auch gut so :lol:

Lg Mandy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Helga,

 

schön, dass Dein Schatz es jetzt überstanden hat. Morgen ist die Welt für ihn schon wieder in Ordnung (und bei Deinen extra Streicheleinheiten so wie so) :streicheln: :streicheln:

Liebe Grüße

 

Heike mit der Kater-WG

8124960oni.jpg

Link to comment
Share on other sites

Diego ist mir zwar schon immer von Zimmer zu Zimmer nach gelaufen, aber selten von sich aus auf meinen Schoss gekommen. Heute sitzt er eigentlich nur auf mir, reibt seinen Kopf an meinem Gesicht und streichelt mich mit der Pfote.

 

Ich glaube, für ihn war es wirklich schrecklich allein in der Praxis zu bleiben. Der hatte wohl Panik, dass er nie mehr nach Hause darf.

 

Azumi hat sich auch wieder beruhigt. Es stört sie nur, dass sein Atem immer noch so komisch riecht.

 

Ich bin froh, dass alles gut verlaufen ist. Jetzt bleibt nur noch Azumis Kastra. Davor habe ich etwas mehr Angst. Bei den Mädchen ist es schon ein etwas größerer Eingriff. Der TA rät dazu, die OP nach der ersten Rolligkeit machen zu lassen. Deshalb haben wir noch keinen festen Termin.

 

LG Helga

LG Helga mit Azumi, Diablo, Diego, Ginger und Honey
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Similar Topics

    • Diego hat nur einen fühlbaren Hoden...

      er wird im Moment operiert ... wenn der 2.Hoden nicht in der Leistengegend zu finden ist, wird es eine Bauch -OP ... ich bin ganz unruhig... hoffentlich geht alles gut .... der TA meinte, Diego ist kräftig ... der arme Schatz...

      in Kastration

    • Question: hilfe wer kann mir genau sagen welche Farbe Diego hat ?

      ... ich bin mir so unsicher !!! :dontknow:   ich dachte er ist blue-bicolor aber er hat ganz weiße Pfötchen - nur Ohren und Schwänzchen und die Augenpartie sind dunkler ...   ist er etwa doch lilac-bicolor ???   Expertinen mal ran !!!!!! :angugg:

      in Newbie Questions

    • Diego schreit (nicht mehr) auf der Katzentoilette

      Hallo ! Ich bin neu hier mit meinem Diego und der ist neu bei uns - 2 Wochen! Am Tag der Abreise von der Züchterin wurde er noch mal entwurmt. Wie ich inzwischen erfahren habe, habe ich ihn zu früh bekommen , nämlich mit 10 Wochen. Allerdings machte er nicht den Eindruck zu leiden, seine Mama zu vermissen - er bekam bei uns sofort ungeteilte Aufmerksamkeit und Liebe von 3 Personen. Die erste Nacht und alle Folgenden schlief er lieb und brav und ohne schreien in seinem Babyzimmer. Einzig mor

      in Verdauung

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.