Jump to content

Zahnfleischentzündung


Buddy
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

mein Katerchen ( 16 Monate )hatte vor vier Wochen eine Zahnfleischentzündung.

Natürlich bin ich gleich zum TA, da hat er auch eine Spritze und Tabletten für 7 Tage bekommen,danach war die Entzündung weg.

Jetzt schaute ich ihm wieder ins Mäulchen und er hat schon wieder eine leichte Entzündung, der Arzt hat mir jetzt wieder Tabletten gegeben ( Sunatem), vieleicht habt Ihr einen Rat für mich.

 

Dann habe ich noch eine Frage und zwar habe ich einen Siam aus dem Tierheim ( 3 Jahre ) der hat an den Hinterfüßen Artrose, dafür habe ich auch Tabletten, aber da ist Cortison drin und vieleicht gibt es ein Mittel, dass etwas schonender ist.

Also vielen Dank für Eure Antworten im voraus.

 

Grüße Buddy

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Was gut gegen Entzündungen im Mäulchen hilft ist SEB:

SEB mit der Spritze ins Mäulchen.

SEB ist Slibbery Elm Bark (Ulmenrinde gemahlen) Bekommt man u.a. bei Luckyland.

WWW.WUERZBURG-SHOP.DE

Diese Website steht zum Verkauf! wuerzburg-shop.de ist die beste Quelle für alle Informationen die Sie suchen. Von allgemeinen Themen bis hin zu speziellen Sachverhalten, finden Sie auf wuerzburg-shop.de alles. Wir hoffen, dass Sie hier das Gesuchte finden!

Infos:

WWW.DIEKATZENBARFBARPAGE.DE

 

Am besten 1 TL. SEB mit ein wenig kochendem Wasser (ung. 5 EL.) aufgießen, so daß ein dicklicher Brei entsteht. Beim abkühlen dickt es noch ein wenig ein. Dann wenn es lauwarm bis kühl ist, mit einer Spritze ohne Nadel ins Mäulchen geben, oder vorher versuchen, ob sie es sogar so aus dem Schüsselchen schleckt.

 

Ich kann dir das nur wirklich ans Herz legen. Viele CNI-Katzen (mein Regenbogerkater hatte sie leider + Krebs) leiden an Entzündungen im Mäulchen und Rachen, der Schleim kleidet sehr gut aus, wirkt toll entzündungshemmend und hat schon bei vielen wahre Wunder vollbracht.

Ausserdem enthält er viele tolle Nährstoffe. (Wie auf den Link-Seiten auch nachzulesen ist).

Bei uns hat es ganz toll geholfen.

 

Das ganze würde ich anfangs ung. 5x am Tag wiederholen.

Mein Cecile hat den Brei dann schon ganz selbstständig aus der Spritze geleckt.

 

Ist aber schon komisch, daß das nach so kurzer Zeit wiederkommt. :keineahnung:

 

Ach ja, um die Wirkung anderer Medis nicht zu verringern würde ich mind. 30 Minuten Abstand halten.

Gute Besserung und Lg,

°Avi°

 

p.s.: Mit Atrose kenn ich mich nicht aus... habe aber in vielen Fällen zusätzlich noch mit Homöopathie gute Erfahrungen gemacht. Vielleicht könntest du noch zusätzlich zu einem THP in Beratung gehen.

Es gibt 2 Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen

Zitat: Albert Schweizer http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/n035.gif

Link to comment
Share on other sites

@ Linda

CNI ist eine Erkrankung der Nieren.

 

@Avi,

Sind Dir irgendwelche Nebenwirkungen von SEB bekannt?

 

Mein Diego hat auch entzündetes Zahnfleisch. Er frißt völlig normal (auch Trockenfutter) und zeigte auch keine Schmerzen, als unsere TA auf das Zahnfleisch drückte. Einzige Symptome sind die roten Ränder um den Zahnhals und Mundgeruch. Aber ich würde schon gerne etwas unternehmen, bevor es ihm weh tut. Solange er keine Schmerzen hat, wäre eine Behandlung mit AB oder Cortison "mit Kanonen auf Spatzen schließen". Ein mildes, pflanzliches Mittel wäre mir da schon wesentlich lieber.

LG Helga mit Azumi, Diablo, Diego, Ginger und Honey
Link to comment
Share on other sites

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Selbst Überdosierungen soll man sehr schwer zustande bringen.

Ich habs auch selbst verwendet, wie ich eine Fistel (kleines Loch im Zahnfleisch) gehabt habe. War super. Auch bei Halsweh habe ich ein wenig Schleim gelöffelt. Hat einen erdigen leicht süßlichen Geschmack.

 

Auch in keinem Forum habe ich bis jetzt was von negativen Wirkungen lesen können (7KL oder CNI Foren). Im Gegenteil, es wirkt sich auf den ganzen Organismus positiv aus, wie ihr auch in den Links lesen könnt.

 

Liebe Grüße und gute Besserung,

°Avi° :mx46:

 

P.s.: Bei der ersten Gabe habe ich etwas auf den Finger getan, und mal geschaut, ob ers so schleckt.

Als das nicht sofort der Fall war, hab ich ihm was auf die Pfote getupft und wie er die abgeleckt hat, hat er gemerkt, daß das essbar ist. Dann erst bin ich zur Spritze (ohne Nadel) ins Mäulchen übergegangen.

Er hat Spritzen schon von der Homöopathie her gekannt, (hab ihm die Globulis mit Tassenmethode aufgelöst und so verabreicht) also hat er gleich brav zu schlecken begonnen, und es war kein Problem mehr.

Ev. könnte es helfen, eure Miezen nebenbei auch an die Spritze zu gewöhnen indem ihr auch was leckeres reinfüllt damit sie lernen daraus zu schlecken. Das nützt dann bei vielen Verabreichungen ganz gut.

Sonst kann man natürlich auch SEB mit dem Finger auf dem Zahnfleisch verteilen, aber das macht die Katze jeden Tag vielleicht nicht so glücklich, außer sie wäre an Zähneputzen gewöhnt.

Es gibt 2 Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen

Zitat: Albert Schweizer http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/n035.gif

Link to comment
Share on other sites

Mann kann aber auch Globulis geben.

 

Mercurius solubilis (Quecksilber) bei starken Schleimhautentzündungen mit Neigung zu Blutungen, Zahnfleisch- und Rachenentzündungen, blutige Durchfälle, akute Blasenentzündungen. Zweimal täglich eine Dosis D8.

 

Oder einfach mal zu einem Homöopathen gehen, die schauen sich das Tier genau an und sagen dir dann was hilft.

 

 

LG Irene

Link to comment
Share on other sites

Danke Avi und Irene für Eure Tips.

 

Ich habe mit Globulis noch keinerlei Erfahrung, würde es aber gerne mal ausprobieren. Kann man die einfach in der Apotheke kaufen und wie werden sie verabreicht? Kann ich auch SEB und Globuli kombinieren, oder soll ich erst das eine probieren und nur bei Misserfolg auf das andere ausweichen? Beide Mittel wären mir entschieden lieber als nur abzuwarten, ob es von allein wieder weg geht oder dem Kater AB zu verabreichen, obwohl er (noch) Beschwerdefrei ist. Diego hat eine gewisse Neigung schnell mit Durchfall zu reagieren. Da bleiben AB besser für den absoluten Notfall reserviert.

LG Helga mit Azumi, Diablo, Diego, Ginger und Honey
Link to comment
Share on other sites

Wenn du beides verwendest würde ich Abstand halten, besonders weil SEB die Aufnahme der Medis in den Organismus erschwert, weil es eine Schleimschicht bildet, also mind. 30 Min. warten. SEB wirkt sich auch auf Druchfall und Verstopfung positiv aus. Ich würde mal mit SEB anfangen.

 

Bei Homöopathie/ Globulis würde ich aber wirklich noch den Rat eines THP oder Tierarztes einholen, und mal austesten welcher Arzneimitteltyp dein Tier ist, wie auch Irene vorschlägt.

 

Lg,

°Avi°

Es gibt 2 Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen

Zitat: Albert Schweizer http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/n035.gif

Link to comment
Share on other sites

Nochmals danke Avi,

 

dann werde ich mir mal das SEB bestellen. Nach einem THP müsste ich hier erst noch suchen und unser TA arbeitet nicht homöopathisch. Falls aber das SEB bei Diego nicht die gewünschte Wirkung zeigt, mache ich mich auf die Suche nach einem THP.

LG Helga mit Azumi, Diablo, Diego, Ginger und Honey
Link to comment
Share on other sites

Original von Swjosdotschka

*doof Frag* Was sind denn CNI-Katzen?

 

Hey,

 

CNI heißt chronische Niereninsuffizienz, das bedeutet, chronisch Nierenkrank und die Nieren bringen nicht mehr die volle Leistung und versagen irgendwann.

 

Leider haben das viele Katzen im Alter, die Vererbung spielt wohl ne Rolle.

 

Geht übrigens durch alle Rassen!

 

LG Kira-Sophia

Man kann ohne Katzen leben, aber es lohnt sich nicht.
Link to comment
Share on other sites

Original von Kira-Sophia

Original von Swjosdotschka

*doof Frag* Was sind denn CNI-Katzen?

 

Hey,

 

CNI heißt chronische Niereninsuffizienz, das bedeutet, chronisch Nierenkrank und die Nieren bringen nicht mehr die volle Leistung und versagen irgendwann.

 

Leider haben das viele Katzen im Alter, die Vererbung spielt wohl ne Rolle.

 

Geht übrigens durch alle Rassen!

 

LG Kira-Sophia

 

Niereninsuffizienz sagt mir schon eher was.

Ja, haben viele alte Katzen. Auch Großkatzen im Zoo.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.