Jump to content

Hautpilz?


billy 2
 Share

Recommended Posts

Hallo.

Mein Kater (2 Jahre, Ragdoll-Mix) hat seit mehreren Wochen eine (nun beidseitig) fellfreie Stelle an den Nasenwand. Groesse ca 2-5 mm. Ich war mit dem Kater zum hiesigen Tierarzt, der besah sich damals die 1 Stelle, auch mit der Blaulampe, sah und fand nichts.

Wir wohnen in Norwegen.

Ich bin sehr beunruhigt, zumal wir gerade Besuch unserer 2 jaehrigen Enkelin haben.

Der Kater fuehlt sich wohl, frisst normal, kratzt sich nicht und ist eine Innenkatze, geht draussen an der Leine.

 

Leider vermute ich nun einen Hautpilz oder eine Allergi (? frisst nur Trockenfutter Kanin Royal)....Kater war im Juni in einer Katzenpension (wir hatten Deutschl. urlaub). Etwa 4 Wochen spaeter entdeckte ich die erste kleine Stelle an der Nasenseite.

 

Was tun??

 

Hoffe auf konstr. Antwort.

Gruss Linda

Link to comment
Share on other sites

Sind die haarlosen Stellen rund, breiten sie sich aus, jucken sie, bilden sich dort Schuppen?

Reibt der Kater häufig mit dem Kopf/Nase an Gegenständen?

Könnten Sie ein Foto der Veränderungen hier einstellen?

Der erste Verdacht geht Richtung Allergie (Kontaktallergie) und weniger Richtung Pilz. Ungesehen ist das aber nur eine Vermutung.

Link to comment
Share on other sites

Hei.

2. stelle folgte nach ca 5 wochen...beide eher laenglich.

jucken nicht, er reibt auch nicht

keine schuppen.

keine weitere ausbreitung.

beide muenden jeweils in den traenenweg. (er hat aber keine traenenden augen...denk ich mal).

 

DSC_1023 - Kopi.jpgDSC_1024 - Kopi.jpg

Link to comment
Share on other sites

Das sieht nicht nach einer Pilzinfektion aus und von der weiteren Beschreibung bzw. dem weiteren Verlauf würde ich Pilz als Ursache fast ausschließen. Möglich wäre eine Kontaktallergie oder eine Problematik mit dem Tränen-Nasen-Kanal, der dort verläuft.

Wurde schon therapiert? Wenn ja womit?

Würde Bepanthen Augen-und Nasensalbe 2x täglich darauf machen, um die Wundheilung zu fördern.

Link to comment
Share on other sites

Ich vermutete dies auch...habe bisher selber "herumgedoktort" und meinem Kater einige tage gepinselt mit kalii permanganici...

 

werde morgen eine halskrause basteln und dann bepanthen versuchen.

 

therapie aerztl. seits war mehr : hm, das sah ich so noch nie...mal schaun (blaulichtlampe), nein, das ist nichts ernsthaftes....wenn es nicht weggeht wiederkommen, dann mach ich einen abstrich und das schicken wir an ein deutsches labor....

 

damit war ich gute (viele) kronen los und habe (nicht aus geiz aber weil einfach ausufernd) den tierarzt nicht wieder aufgesucht.

 

ich versuch erst mal die bepanthen, werd aber die naechsten tage einen anderen tierarzt konsultieren ....denn wenn traenen-nasen-kanal....DAS geht mit salbe wohl nicht weg.

 

ausserdem veraender ich das futter...nassfutter verweigert er leider...hm, ich wag mich mal an das stinknormale friskies heran...das frass er vorher...und hatte nichts

 

erst mal ein sehr herzliches danke!!!!

hilsen Linda

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hei Enchante

 

Kleine Rueckmeldung an dich.

Billys kahle stellen sind fast verschwunden.

Habe trockenfutter gewechselt, von royal kanin zu einer mischung aus: eukanuba, hills und orijen.

ansonsten darauf vertraut, das geht was kam.

 

bin auch fast 100% davon ueberzeugt, dass deine einschaetzung - probleme mit traenenkanal - zutrifft. billy hatte von anfang an leicht roechelnde atemgeraesche, besonders wenn er den kopf auf der brust zu liegen hat.

werde problem bei anstehender jahresimpfung (febr.) ansprechen, denke aber nicht an eine op.

 

dir noch einmal vielen dank!!!!

 

lieben gruss Linda

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.