Jump to content
  • 0

Fragen, Fragen, Fragen


CrazyViolet
 Share

Question

Huhu zusammen :mx46:

 

Ich bin neu hier und habe noch keine Katze bzw. wohl eher Katzen, würde das aber sehr gerne demnächst ändern und zwei zu mir bzw. zu mir und meinem Freund holen. Dazu hätte ich aber ganz gerne ein paar Fragen beantwortet von euch, da wir zwar mit Katzen aufgewachsen sind aber mit Wohnungskatzen noch keinerlei Erfahrung haben. Unsere waren reine Freigänger :).

 

Zu unserer Situation; wir haben eine 3 Zimmerwohnung, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche und Badezimmer + Abstellraum, der durch einen Vorhang im Flur abgetrennt ist und eine Terrasse sprich 65 m². Reicht diese Fläche aus? Sie hätten zu jedem Zimmer, außer dem Badezimmer freien Zutritt und in dem Abstellraum würden wir gerne ein Katzenklo platzieren in dem die beiden Süßen so gut wie den ganzen Tag ihre Ruhe hätten. Wir sind sehr angetan von der Idee das Katzenklo in einem Schrank zu integrieren, damit wir die dazugehörigen Sachen auch dort deponieren können. Wäre das etwas? Oder tun sich Katzen damit schwer? Wie sieht das aus mit Katzenstreu? Welches ist erfahrungsgemäß am besten?

 

Wir beide sind am Arbeiten, sprich im Prinzip den ganzen Tag von Montag bis Freitag weg (von 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr ist mein Freund weg, von 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr bin ich weg). Schon alleine deswegen wollen wir uns zwei Katzen, am liebsten ein Geschwisterpärchen, holen, damit den beiden nicht langweilig wird und die Trennung über Tag besser zu ertragen ist. Würdet ihr uns raten keine zu holen, weil die Fläche nicht ausreichend wäre für zwei Katzen wäre das für uns okay und wir würden davon absehen uns jetzt welche zu holen :) Eine einzelne Katze zu uns zu holen wäre für uns die reine Quälerei.

 

Wie sieht das mit der Fellpflege aus? Jeden Tag bürsten in der Regel oder jeden zweiten? Wie sieht das mit dem Kratzbaum aus? Reicht ein deckenhoher Kratzbaum mit einigen Liegeflächen und vielleicht ein Regal an der Wand entlang zu verschiedenen Liegeflächen? Und was füttert man am besten?

 

Wie ihr sieht Fragen über Fragen. Über eine Antwort würde ich mich sehr fragen:)

Link to comment
Share on other sites

14 answers to this question

Recommended Posts

  • 0

Hallo und Willkommen!

Die Wohnung reicht vollkommen für zwei Katzen aus. Katzen leben eh nicht nur auf dem Boden, sondern lieben es auf erhöhten Plätzen. Je nach Platz könnt ihr da ganz tolle Kletter und Schlafmöglichkeiten errichten. Es gibt auch ganz tolle Wandkratzbäume, die zudem auch sehr stabil sind.

Anfangs würde ich das Futter das sie vom Züchter her gewohnt sind geben. Im Umzugsstress eine Futterumstellung ist nicht zu empfehlen.

Die Fellpflege ist bei Kitten noch nicht so intensiv. Unsere Nelly hat wahnsinnig langes dichtes Fell, und jetzt mit dem Winterfell ist es noch schlimmer. Ich muss sie jeden Tag bürsten und entknoten, das Fell verfilzt sonst sehr schnell.

Aber jede Katze ist da einzigartig und verschieden, ich denke wenn Du die zwei "Mäuse" hast, wirst Du auch ihre individuelen Bedürfnisse kennen lernen.

Melanie

 

:katze50:"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt" (Mahatma Ghandi)

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Herzlich Willkommen bei uns,

schön das Du zu uns gestoßen bist.

Also ich bin auch der Meinung, das eure Wohnung vollkommen ausreichend ist. Wenn ihr für den Sommer die Terrasse auch noch katzensicher machen könnt, sind die Beiden sicher begeistert. Ihr solltet, falls möglich, verschiedene Ebenen einrichten und genügend Kratz- und Klettermöglichkeiten schaffen.

Was die Katzenstreu angeht, da hat jeder seine eigenen Vorlieben (Halter als auch Katzen). Die Vorliebe der Katzen hat aber Priorität, sonst können sie unsauber werden. Am besten erkundigt ihr euch welche Streu der Züchter benutzt. Die könnt ihr dann auch besorgen. Wenn ihr später lieber was anderes möchtet, könnt ihr das später testen. Gibt dazu auch ganz hilfreiche Threads hier im Forum.

Nur ein Katzenklo finde ich persönlich zu wenig. Ihr solltet besser zwei aufstellen, denn Katzen verrichten ihr kleines und großes Geschäft nicht gern in der selben Toilette.

Beim Futter solltet ihr erstmal bei dem des Züchters bleiben, bis die Kleinen sich eingewöhnt haben. Dann könnt ihr langsam eine Futterumstellung vornehmen oder aber auch bei dem Futter bleiben, wenn sie es gerne fressen. Bei Futter hat auch jeder seine eigenen Vorstellungen und Geschmäcker sind verschieden.

Fellpflege hängt ganz davon ab, für welche Rasse ihr euch entscheidet. Ich bürste meine nur 1 x die Woche, außer während des Fellwechsels. Da dann jeden zweiten Tag. Kommt auch drauf an wie sich das Fell entwickelt, ob es zum verfilzen neigt oder nicht.

Was eure Katzen dann mögen oder nicht und was sie für Vorlieben haben, werdet ihr mit der Zeit feststellen.

Edited by GreenEyedSoul

Liebe Grüße

Moni mit Filou, Sammy,

Coco, Mari und Meeko

 

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hallo und willkommen.

Ich bin auch der Meinung das die Größe eurer Wohnung ausreichend ist. Gleich 2 Katzen zu holen ist die absolut richtige Entscheidung.

Ich habe auch nur einen Kratzbaum für 2 Kater und das reicht denen vollkommen. Zusätzlich gibt es in der Wohnung verteilt viele Schlafmöglichkeiten für die beiden.

Meine beiden waren es gewohnt auf eine Toilette zu gehen, daher reicht ein großes Jumboklo für sie völlig aus. Ich habe zunächst auch das Streu der Züchterin verwendet und bin später auf Golden Grey Master umgestiegen. Wie bereits erwähnt muss da jeder selbst gucken was er und vor allem Katzi mag. Das Futter nicht zu schnell umstellen. Ich habe es nachdem sie ungefähr 4 Wochen bei mir waren so nach und nach unter ihr altes Futter gemischt und bin nach ca 2 Wochen ganz auf Porta 21, Schesir und Almo Nature umgestiegen. Das klappt bisher problemlos.

Zum Thema Fellpflege: da ist jede Katze unterschiedlich. Es gibt Ragdolls die braucht man gar nicht bürsten. Mein Kater Chicco ist so ein Kandidat - das Fell verfilzt im Leben nicht:jubel:. Mein anderer Kater Deejay ist da das genaue Gegenteil. Spätestens alle 2 Tage, besser jeden Tag muss ich ihn bürsten, besonders am Bauch und natürlich die Achselhaare:lol:. Ansonsten verfilzt sein Fell sehr schnell...

 

 

 

Lg, Anja

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Danke für eure Antworten ihr Lieben :)

 

Leider wird es nicht möglich sein, die Terrasse "Katzensicher" zu machen, da die Nachbarin über uns nicht gerade pflegeleicht ist und doch ein wenig Angst hätte um unsere beiden Süßen, da die gerne irgendwelche Pflanzenreste nach unten auf die Terrasse schmeißt :koppkratz: Okay, wir probieren das erstmal mit einem Jumboklo und sollte das nicht klappen, muss noch ein zweites dazugeholt werden oder wir sprechen in dem Fall mit dem/der Züchter/in. Was haltet ihr denn von den Katzenklos in Schränken integriert? Habt ihr da Erfahrungen mit und wisst ihr, wo man Züchter aus Niedersachsen finden kann? :)

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Okay, super danke :)

Habe schon jemanden gefunden, ganz in der Nähe von unserem Wohnort ... Wie sieht das denn mit dem Kratzbaum aus? Teuer = am Besten oder gibts da auch Lieferanten, die man besonders empfehlen kann? Oder ist selbstbauen sogar am besten?

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Also von billigen Kratzbäumen würde ich dir abraten. Ich habe mir auch zunächst einen günstigen gekauft, den konnte ich nach 1,5 Jahren wegwerfen, weil er dreckig war und das Sisal konnte man dann auch vergessen:ohje:. Ich würde dir empfehlen einen zu kaufen, bei dem du die Bezüge waschen kannst. Es kann immer mal sein das deine Katzis krank werden, Durchfall haben und sich auf den Baum setzen oder sich darauf übergeben:kotz:. Dann ist es schon schön wenn man die Kissen und Hängematten in die Waschmaschine tun kann. Für meine beiden habe ich nach dem o.g. Fehlkauf den Kratzbaum "Nilay" von Petfun bestellt. Ich bin sehr zufrieden damit. Mit selber bauen habe ich keine Erfahrung, aber es gibt vielleicht im Netz die ein oder andere Anleitung...

 

 

 

Lg, Anja

Link to comment
Share on other sites

  • 0

http://www.petshop.de/shop/Katzen/Kratzbaeume/Kratzbaum/19806

 

Das hier ist mein erster Kratzbraum gewesen. Damals hat er noch über 200 € gekostet. Bin immer sehr zufrieden mit ihm gewesen und auch die Katzen haben ihn gern genutzt. Jetzt nach 3 Jahren und bei der vierten Katzen streckt er langsam die Flügel.

Aber für den Anfang und da er jetzt auch noch so günstig im Ausverkauf ist, wäre es eine Möglichkeit. Überlege auch ob ich ihn nochmal bestelle und mir als Ersatz in den Keller stelle.

 

Da hat aber auch jeder seine eigenen Vorlieben. Ganz nach Geschmack, Einrichtungsstil und natürlich Geldbeutel.

Liebe Grüße

Moni mit Filou, Sammy,

Coco, Mari und Meeko

 

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hallo!!

 

Ich habe etwas zum Thema Katzenklo im Schrank beizusteuern. Eine Arbeitskollegin von mir hat sich so ein Schränkchen zugelegt, aber ihre beiden Katzen habe es nie als Klo benutzt, sondern nur als Rückzugsmöglichkeit. Aber eine gute Seite mit einer Bauanleitung kann ich Dir empfehlen. Da gibt es übrigens auch eine gute Idee zur Fensterabsicherung. Ich fand die Ideen dort jedenfalls klasse. :zwinkern: Fündig wirst Du unter http://konradsburg.net/projekte/katzenklo

Viele Grüße von Sandra mit Maja & Buffy und Dimmy & Mimi

[sIGPIC][/sIGPIC]Es wird der Tag kommen, an dem das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Mich interessieren diese Fragen im Wesentlichen auch.

 

Ich überlege, mir zwei Miezen zuzulegen, bin aber immernoch extrem unsicher wie man sie richtig behandelt.

 

 

Meine Wohnung ist durchaus sehr groß, so dass ich mir da zumindest keine Sorgen mache.

Gibt es irgendwo so eine Art allgemeingültigen Leitfaden oder so?

 

Das hört sich jetzt etwas doof an, aber ich möcht ja dass es denen gut geht.

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Herzlich willkommen!

 

Nur, um noch ein paar Punkte meiner Vorschreiber aufzugreifen und, aus meiner Sicht, zu ergänzen: ein Kratzbaum reicht den Katzis in der Regel, wenn er denn groß ist- aber auf Dauer ist es dem Halter zu wenig...grins... und klar, Katze freut sich über Abwechslung. Ich würde sagen, Grundausstattung: Katzentoilette; hier empfehlenswert eher größere Modelle(ich persönlich habe zwei für 3 Katzen, die ohne Haube wird besser angenommen bei uns als die mit), Fressnäpfe; gerne soviel, dass man nicht nach jeder Mahlzeit per Hand spült, sondern auch ein, zwei Mal die Woche noch den Geschirrspüler mit bedienen kann zur Intensivreinigung, Kamm/Bürste, Flohkamm, Liegemöglichkeit für jede Katze- die in der Regel verschmäht werden, da es bei seinem Menschen schöner ist-, Wassernapf oder auch Trinkbrunnen, ein wenig Spielzeug(Angel, Mäuse, Korken, Toilettenpapierrollen, Ü-Eier mit irgendwas raschelndem gefüllt,Kartons etc., anfangs auch ruhig ein kleinerer/billiger Kratzbaum (wo Katz am liebsten kratzt und sich austobt bzw. was du brauchst, um ihre Bedürfnisse annähernd zu erfüllen siehst du innerhalb der ersten Wochen und rüstest auf/um), Katzenstreu und ein wenig Futter(wie bereits erwähn wurde, das vom Züchter eingeführte ist anfangs zu bevorzugen, da sonst schnell mit Durchfall reagiert wird...

 

Zum bürsten/kämmen ist zu sagen: Kittenfell muss eigentlich erst mal gar nicht gebürstet werden....aaaaaaaber: was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr: wenn du die Kleinen an die Bürste/den Kamm gewöhnt hast, ist es, wenn sie es später brauchen kein Kampf mehr, die Notwendigkeit durch zu setzen.

Ansonsten ist es so, dass Ragdolls eher weniger pflegeintensiv sind, was das Fell betrifft- also in der Regel reicht es, wenn die Tiger gebürstet werden, wenn man daran denkt oder einem danach ist. Aber es gibt eben auch Ausnahmen, die häufiger die Bürste sehen müssen...

 

Hoffe, auch ich konnte noch etwas produktives ergänzen und wünsche noch viel Spaß hier im Forum!

 

LG, Melanie

 

Ich mache euch nicht darauf aufmerksam, dass ich mich des öfteren vertippt habe, sage nur, wer die Fehler findet, darf sie zur Feier des Tages behalten ;-)

Edited by bc74
Tippfehler
Es gibt keine dummen Fragen- nur dumme Antworten...
Link to comment
Share on other sites

  • 0

Herzlich Willkommen.

Wir brauchen bei unseren beiden Schwestern nur eine Toilette.

Haben auch mit 2en angefangen, jedoch wurde eine der beiden überhaupt nicht benutzt. Am Ende haben wir jetzt ein großes Eck-Klöchen hingestellt und alles ist prima :-)

Denke das ist auch von Katze zu Kater unterschiedlich. Bei Geschwistern vielleicht häufiger, da sie ja irgendwie immer schon zusammen gegangen sind :-)

Link to comment
Share on other sites

  • 0

Hallo Punani, :willkommen:

wie wärs wenn Du dir unter Vorstellungen einen Thread aufmachst und Dich uns ein bißchen vorstellst?

 

Wenn Du Katzenneuling bist, kann ich gut verstehen, das Du wahrscheinlich eine Menge Fragen hast. Einen allgemeingültigen Leitfaden zum Thema Katzenhaltung gibt es, meines Wissens, nicht. Wenn Du zehn Leute fragst, bekommst Du auch meistens zehn unterschiedliche Anleitungen. Es gibt allerdings einige hilfreiche Bücher/Ratgeber die man sich für den Anfang als Einstieg mal holen kann. Muss ja nicht gleich ne ganze Enzyklopädie sein. :lol:

Ich hab bei allen Tieren, die ich habe oder hatte, meistens mal mit einem Tierratgeber von GU angefangen. Die sind leicht verständlich, man findet erstmal einige grundlegende Infos und sie kosten nicht die Welt. Die bekommst Du z.B. bei Fressnapf und auch bei den meisten größeren Gartencentern mit Tierabteilung und natürlich online.

Sicher kannst Du auch alle Infos über das Internet finden und Dich belesen, aber ich habe ganze gerne was in der Hand, wo ich auch später nochmal nachschlagen kann. Da hat aber auch jeder seine eigenen Vorlieben.

 

Natürlich kannst Du auch alles hier im Forum fragen. Hier wird Dir jeder gerne helfen und Auskunft geben. Zum Thema Grundausstattung hat Melanie eigentlich schon alles erwähnt.

 

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß und immer her mit den Fragen. :zwinkern:

Liebe Grüße

Moni mit Filou, Sammy,

Coco, Mari und Meeko

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Similar Topics

    • Question: Fragen über Fragen....

      Hallo,   Ich bin auch neu hier :mx46:   Ich spiele mit dem Gedanken mir zwei Ragdoll Kätzchen zu holen. Da ich selber noch nie Katzen hatte, habe ich ein paar Fragen und hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Ich würde alleine mit den Beiden auf knappen 60 qm wohnen(rel. großes Wohnzimmer,rel großes Schlafzimmer, winziges Bad und winzige Küche plus Flur). Für zwei Kratzbäume, 3 Schlafmöglichkeiten und eine Kratzwand hätte ich Platz. Reicht das als Angebot??? Mein größtes Problem ist die Toilet

      in Newbie Questions

    • Question: Fragen zu 10 Wochen alten Kitten. Gewichtsfrage

      Hallo,   habe 2 kleine Katerchen, beide 10 Wochen alt.   Meine TA wahr heute hier, und wusste nun nicht genau, wie viel Radoll Kitten wiegen sollten.   Sie wahr aber der Annahme das 850g und 920g ok sind.   Kennt sich da jemand bischen besser aus?     Was empfehlt ihr mir als Futter, Sie haben bisher das Futter von Netto bekommen für junior Katzen. Fine heist es.   Habe jetzt mal noch das vom DM geholt, wurde hier schon mal gesagt es sei das einzig gute was man im Supermarkt kaufen kann

      in Newbie Questions

    • Question: Allgemeine Fragen zu einer 7 Jahre alten Mietze

      Hallo zusammen,   ich hab mich hier neu angemeldet und auch gleich mal ein paar Fragen.   Ich hab jetzt seid einer Woche eine 7 Jahre alte Ragdoll (Kätchen)   Frage 1   Zum Futter habe habe ich hier schon einiges gelesen, vor allem auch zum barfen. Nun fragt sichs halt ob es bei einer Katze die schon 7 Jahre alt ist noch möglich ist, sie um zu gewöhnen. Die Vorbesitzerin hat sie nur mit Trockenfutter (Perfect Fit home/active) gefüttert.   Frage 2   Ich habe keine Papiere, die Frau hat

      in Newbie Questions

    • Question: Katzenanfänger mit Fragen!

      Hallo, unsere beiden Katzenmädels (15 Wochen) sind letzte Woche bei uns eingezogen und wir haben große Freude mit ihnen. Jedoch haben wir noch Anfängerfragen: Die Züchterin hat den Katzen immer Trockenfutter hingestellt und 1 x täglich Nassfutter. Das haben wir jetzt auch gemacht. Jedoch frisst eine nur Trockenfutter und schaut das Nassfutter nicht mal an, die andere verweigert das Trockenfutter und frisst ganz gierig das Nassfutter. Wie können wir dies in den Griff bekommen? Die andere Fra

      in Newbie Questions

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.